Ästhetik-Klinik Rostock

der Internationalen Akademie zur Erforschung der Transdermalen Therapie e.V.

Schönheitschirurg Rostock

Aktuelles aus der Ästhetischen Medizin

Plastische Chirurgie Rostock

Klinische Forschung für die Patienten

Der Wunsch nach einer immer jugendlich frischen und gesunden Haut wird mit zunehmendem Alter gelegentlich immer stärker. Leider gibt es keine Umkehr dieses Alterungsprozesses, wenngleich solche Versprechungen auch gemacht werden.

Diesen Umstand kann man sich für die Gewebebehandlung zu Nutze machen, indem eine kleine Menge patienteneigenes  Blut abgenommen und dann besonders aufgearbeitet wird, so dass der mit diesen Wachstumsfaktoren angereicherte flüssige Blutanteil (Plasma) für eine lokale (örtliche) Anwendung mittels Injektion oder mittels eines medizinischen Needlings in das zu behandelnde Gewebe eingebracht werden kann.

mehr

Das Streben nach ewiger Jugend und Anti-Aging in der „Ästhetischen Medizin“

Die chirurgische Harmonisierung körperlicher Erscheinungsbilder als ärztliche Aufgabenstellung ist eine Herausforderung in mehrfacher Hinsicht: Nicht alles was machbar ist, muss auch sinnvoll sein.

Ein Artikel nach einer Facharbeit der 11.-Klasse-Schülerin Lisa Martens – Werkstattschule Rostock

mehr

Über Schönheit, Verjüngung & Lebensglück

Seit Tausenden von Jahren befindet sich die Menschheit auf der Suche nach ewiger Jugendlichkeit. Negative Begleiterscheinungen des Alter(n)s, die Spuren geistigen und körperlichen Verfalls, waren schon früh Makel, gegen die zumeist erfolglos angekämpft wurde.

Ein Artikel über die Ästethik-Klinik Rostock im Meeraum Ostsee Lifestyle Magazin.

mehr

Aktuelles aus der klinischen Forschung

Humane Wachstumsfaktoren

Schwerpunkte der wissenschaftlichen Tätigkeit wird auch 2016 die Prüfung bestimmter Behandlungsmethoden bezüglich ihrer wirklichen Effektitivtät sein.
Hierzu werden die engen Kooperationen mit regionalen Instituten weiter ausgebaut.

weitere Informationen

20 Jahre Ästhetische Medizin Dr. J. Weber

20 Jahre Ästhetische Medizin Dr. J. Weber

Im August 2015 jährt sich der Start der ästhetischen Medizin von Dr. med. habil. J. Weber zum 20. Mal. Die Wiege lag in Sachsen und begann nach ausgiebigen Konsultationen in den Altbundesländern. Damals war die Fettabsaugung der absolute Renner und es wurden Fettmengen abgesaugt, die heute untersagt sind. Aus der Zeit von vor 20 Jahren resultieren auch die Schreckgespenster an Komplikationen, die sich teilweise bis heute in den Köpfen der Menschen festgesetzt haben. Vor 20 Jahren wurde nahezu ausschließlich rein manuell mit groben Spritzenkanülen abgesaugt. Inzwischen sind Verfahren der Vibration, der Wasserstrahltechnik und Lasertechniken entwickelt mit unterschiedlichen Erfolgen. Nichtoperative Verfahren der Fettzellenzerstörung mit Ultraschall und aktuell mit sogenannter Cryotechnik bemühen sich um Marktanteile.

Ästhetische Medizin Dr. J. Weber - Facharzt Chirurgie

Dr. med. habil. J. Weber
Facharzt Chirurgie

Dr. Weber zählt zu den erfahrensten und zugleich mehr als kritischen Medizinern auf dem Gebiet der Ästhetischen Medizin in Mecklenburg-Vorpommern. Die erste Fettabsaugung in Rostock hat Dr. Weber 1997 in Zusammenarbeit mit Dr. Thiessen in dessen Praxis damals noch in der Augustenstraße gemacht. Dem Trend der Zeit folgend hat Dr. Weber dann schrittweise die gesamte Indikationspalette der ästhetischen Chirurgie in seiner Einrichtung im Stadthafen in Rostock aufgebaut. Insbesondere die Chirurgie der weiblichen Brust spielte eine große Rolle. Dabei hat er nie den Kontakt zu Fachkollegen und Kollegen aus anderen Fachrichtungen verloren. Interdisziplinäre Medizin war und ist für ihn noch heute Grundvoraussetzung für eine fundierte Beratung und Behandlung seiner Patienten.
zur Vita